AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen FashionKarriere der Gateway Retail Recruitment GmbH

§ 1 Geltung und Gegenstand der AGB

1. Alle nachfolgenden Bestimmungen beziehen sich auf die Software und die damit verbundenen Dienstleistungen, die von der Gateway Retail Recruitment GmbH, Düsseldorf („Gateway“), unter verschiedenen Internetdomains (u.a. www.fashionkarriere.de, www.fashionkarriere.com, www.retailkarriere.de) gegenüber Stellensuchenden angeboten werden („Gateway-Software“).
2. Diese Bestimmungen definieren die Bedingungen, unter denen die Benutzung der Gateway-Software und der angebotenen Dienstleistungen erfolgt. Für alle Nutzer der Gateway-Software und der angebotenen Dienstleistungen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“), auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb des Gebietes der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.
3. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn Gateway ihnen nicht ausdrücklich widerspricht oder in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Nutzers die vertraglichen Leistungen gegenüber dem Nutzer vorbehaltlos erbringt.
4. Mit der Anmeldung bei Gateway und der damit verbundenen Möglichkeit der vollständigen Nutzung der Gateway-Software erklärt der Nutzer verbindlich, diese AGB gelesen und verstanden zu haben und mit deren Geltung einverstanden zu sein. Nutzern, die mit der Geltung der AGB nicht einverstanden sind, ist die Anmeldung auf den Internetdomains von Gateway und damit verbunden die Nutzung der Gateway-Software untersagt. Personen, die das 18. Lebensjahr nicht erfüllt haben, dürfen die Gateway-Software ebenfalls nicht nutzen.
5. Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, unterliegen auch alle neuen Releases, Updates und sonstigen neuen Dienstleistungen, die die Gateway-Software in ihrer aktuellen Version erweitern oder verbessern, der Geltung dieser AGB. Die Gateway-Software wird in ihrer jeweils von Gateway freigegebenen Fassung und stets unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten.

§ 2 Gateway-Software / Verfügbarkeit

1. Gateway betreibt unter den Namen FashionKarriere und RetailKarriere einen internetbasierenden Karrieredienst, der den Nutzern Software zur Jobsuche zur Verfügung stellt. Gateway erleichtert die Suche nach von Unternehmen veröffentlichten Stellenanzeigen sowie die Auffindbarkeit des Nutzers für Recruiter (Headhunter und Unternehmen). Darüber hinaus werden softwarebasierende Tools zur Veröffentlichung von Inhalten (z.B. Lebensläufe) bereitgestellt.
2. Gateway bietet Internetnutzern die Möglichkeit der Nutzung der unter den Internetdomains zur Verfügung gestellten Internetplattform und unterschiedlicher Services zur Stellensuche und Kommunikationsaufnahme. Dabei steht jedem Nutzer eine kostenlose Basic-Mitgliedschaft zur Verfügung, die die Möglichkeit der teilweisen Nutzung der Gateway-Software bietet. Gateway behält sich vor, in der Zukunft eine Premium-Version der Software gegen Bezahlung und mit erweiterten Features anzubieten.
3. Mit vollständiger Registrierung erhält der Nutzer das nicht übertragbare und nicht ausschließliche Recht, die Gateway-Software über die Internetportale von Gateway selbst und nur für seine eigenen Zwecke nach Maßgabe dieser AGB zu nutzen. Jede in Abweichung hierzu erfolgende Nutzung der Gateway-Software bedarf einer ausdrücklichen, gesonderten, vorherigen schriftlichen Genehmigung durch Gateway. Dies gilt unbeschadet der gesetzlichen Schrankentatbestände der erlaubten Kopie insbesondere für die Vervielfältigung sowie die entgeltliche oder unentgeltliche Überlassung oder Zurverfügungstellung der Gateway-Software, oder von Kopien der Gateway-Software an Dritte, oder jeweils Teilen davon, auch wenn dies auf Computern erfolgt, die sich im Besitz des Nutzers befinden.
4. Gateway behält sich das Recht vor, jederzeit sämtliche oder einzelne Software-Features mit oder ohne Mitteilung an den Nutzer vorübergehend oder auf Dauer zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Gateway weder ihm noch Dritten gegenüber für Änderungen, Unterbrechungen oder die Einstellung einzelner oder sämtlicher Services haftet.
5. Gateway wird sich bemühen, die Software-Features 24 Stunden täglich an 7 Tagen der Woche zur Verfügung zu stellen und eine größtmögliche Verfügbarkeit der Server sicherzustellen. Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine 100 %-ige Verfügbarkeit nicht durch Gateway garantiert werden kann.

§ 3 Urheber- und sonstige Schutzrechte

1. Alle Inhalte von Gateway sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren von Inhalten, insbesondere auch von Profilen oder E-Mail-Adressen der Nutzer, und anderweitige Veröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung von Gateway ist nicht gestattet.
2. Die Anmeldung nach § 1 Abs. 4 beinhaltet keine Übertragung von Eigentums- oder Nutzungsrechten, Lizenzen oder sonstigen Rechten auf den Nutzer. Alle Rechte an Kennzeichen, Titeln, Marken und Urheber- und sonstigen gewerblichen Rechten von Gateway verbleiben mit Ausnahme von Nutzungsrechten an der Gateway-Software uneingeschränkt bei Gateway. Sämtliche veröffentlichte Arbeitsergebnisse und Informationen unterliegen dem Urheberrecht von Gateway. Davon sind nur diejenigen veröffentlichten Arbeitsergebnisse und Informationen ausgeschlossen, die von Nutzern oder einem Dritten erstellt wurden und von Gateway unverändert zur Veröffentlichung im Internet übernommen wurden oder auf die Gateway mittels Hyperlink verweist.
3. Der Nutzer trägt die alleinige presse-, wettbewerbsrechtliche und sonstige Verantwortung für die von ihm zur Veröffentlichung bestimmten und eingestellten Inhalte. Der Nutzer bestätigt mit der Anmeldung, dass er sämtliche zum Einstellen in das Internet erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechten an dem von ihm eingestellten Unterlagen, Informationen und Daten erworben hat bzw. darüber frei verfügen kann.

§ 4 Datenschutz

1. Die Sicherheit und der Schutz der Daten der Nutzer ist Gateway ein besonderes Anliegen. Gateway verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG), zu beachten.
2. Hiermit wird gemäß § 33 Abs. 1 BDSG darüber unterrichtet, dass Gateway die Daten der Nutzer, welche sie unter anderem im Rahmen des Registrierungsprozesses und zur Erstellung des persönlichen Profils angeben, in maschinenlesbarer Form speichert und maschinell verarbeitet. Im Rahmen der vertraglichen Leistungserbringung werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Personenbezogene Daten sind solche, die Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse eines bestimmten oder bestimmbaren Nutzers enthalten. Zudem werden die vom Nutzer hochgeladenen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, etc.) für 5 Jahre gespeichert. Die Speicherung erfolgt elektronisch. Außerdem werden Daten über den Abruf der Internetseiten festgehalten.
3. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass seine Zugangsdaten (E-Mailadresse und Passwort) von ihm vertraulich behandelt werden.
4. Der Nutzer erklärt sich mit Vertragsschluss bei Registrierung mit der in den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Erhebung, Nutzung und Auswertung seiner Daten einverstanden. Der Nutzer willigt ein, dass Gateway seine anonymisierten Nutzerdaten für Zwecke der Beratung, der Werbung, der Marktforschung und zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes nutzt. Jeder Nutzer kann nach § 15 Abs. 3 TMG der Übermittlung der pseudonymisierten Nutzerdaten zum Zwecke der Beratung, Werbung und Marktforschung an Dritte sowie die Erstellung anonymisierter Nutzungsprofile widersprechen. Zur Ausübung des Widerspruchsrechts genügt eine E-Mail an info@gateway.de.
5. Dabei ist der Hauptzweck der Datenerhebung, den Nutzern einen reibungslosen, effizienten, schnellen und zielführenden Internetdienst zur Verfügung zu stellen. Um fortwährend die Qualität der Dienstleistungen von Gateway verbessern zu können und fehlende Funktionen entwickeln zu können, ist eine Analyse des Verhaltens der registrierten und unregistrierten Nutzer notwendig. Zu diesem Zweck wird Gateway die bei der Registrierung mitgeteilten Daten, die vom Nutzer freiwillig innerhalb des eigenen Profils angegebenen Daten sowie die Log-Files dazu nutzen, anonymisierte Nutzerprofile personenbezogen auswerten, d.h. die Identität des Nutzers bleibt unbekannt und kann auch nicht mit den persönlichen Daten der Nutzer in Verbindung gebracht werden.
6. Auf die personenbezogenen Daten, die der Nutzer zur Darstellung seines Profils in Gateway eingibt, haben je nach Festlegung des Nutzers bestimmte Recruitinggruppen (Headhunter, Firmen-Recruiter) Zugriff. Für die vertrauliche Behandlung der Nutzerdaten/Bewerbungsdaten durch die Recruiter (Headhunter und/oder Unternehmen) ist Gateway nicht verantwortlich. In die in dieser Ziffer 4 beschriebenen Übermittlung und Offenlegung der Profildaten willigt der Nutzer hiermit in Verbindung mit der Wahl seiner Profileinstellungen ein.
7. Die persönlichen Einstellungen, die ein Nutzer eingibt, werden gespeichert. Damit wird sichergestellt, dass jeder Nutzer bei jeder neuen Session (d.h. bei jedem neuen Einloggen) die persönlichen Einstellungen wieder vorfindet. Gateway verwendet hierfür üblicherweise sog. Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die auf dem Computer des Nutzers Informationen über den Nutzer speichert. Die in einem Cookie festgehaltenen Daten sind anonym und werden nicht ohne Ihre Erlaubnis mit Ihren persönlich identifizierbaren Informationen verbunden. Dabei werden entweder sog. „Sitzungscookies“, Textdateien die nur vorübergehend auf Ihrem Computer gespeichert werden, oder sog. „Permanente Cookies“, Textdateien die von einem Webseitenserver permanent auf Ihrer Festplatte abgelegt werden, verwendet. Sitzungscookies erlöschen wenn Sie Ihren Browser schließen. Permanente Cookies werden vom Browser des Nutzers dauerhaft auf dessen Festplatte gespeichert und ermöglichen die Nachverfolgung der Benutzung unserer Website, um diese fortwährend an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen zu können. Der Nutzer hat die Möglichkeit jederzeit über die Einstellungen seines Browsers Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen. Lehnt er Cookies ab, so kann dies negative Auswirkungen auf die uneingeschränkte Nutzung der Website haben.
8. Sofern ein Nutzer über eine Partnerseite (Affiliate) auf die Dienste von Gateway zugreift, werden die anonymisierten Daten in einem Cookie gespeichert. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten des Nutzers, sondern dienen ausschließlich der Aufrechterhaltung des Partnerprogramms. Gateway kann die Vorgehensweisen seiner Partnerunternehmen nicht kontrollieren und ist daher nicht verantwortlich. Die jeweiligen Informationen sind in den Datenschutzrichtlinien der Partnerunternehmen zu finden.
9. Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Google-Analytics verwendet u. a. auch das sog. „DoubleClick-Cookie“, um auf der Grundlage früherer Besuche eines Nutzers auf unserer Website Anzeigen ausrichten, optimieren und schalten zu können.
10. Gateway verwendet auf einigen Websites sog. Social Plugins der sozialen Netzwerke facebook.com, linkedin.com und xing.de. Wird ein solches Plugin von unseren Nutzern aufgerufen, so baut der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook, LinkedIn oder Xing auf. Dadurch wird automatisch die Information an die Server von Facebook, LinkedIn oder Xing übermittelt, welche Gateway Internetseiten vom Nutzer besucht wurden. Nutzer welche bei Facebook / LinkedIn / Xing eingeloggt sind, ordnet Facebook / LinkedIn / Xing diese Informationen automatisch deren persönlichem Konto zu und speichert diese.
11. Der Nutzer erteilt ausdrücklich seine Einwilligung zum Empfang von E-Mail-Newslettern. Diese Newsletter sind integraler Bestandteil des Services und informieren den Nutzer regelmäßig über aktuelle, arbeitsmarktrelevante Themen und Neuigkeiten rund um Gateway und über ergänzende arbeitsmarktrelevante Angebote seiner Partner. Darüber hinaus werden mitgliederspezifische Meldungen verschickt. Ein Newsletter kann jederzeit über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link oder im persönlichen Bereich abbestellt werden.
12. Wenn der Nutzer die Änderung, Berichtigung oder Löschung seiner personen-bezogenen Daten möchte, kann er dies jederzeit per E-Mail unter Angabe seiner Account ID und E-Mail Adresse verlangen. Bei Löschung aller persönlichen Daten endet die Mitgliedschaft bei Gateway. Soweit der Nutzer selbst seine Angaben in seinem Profil ändert, werden die alten Angaben automatisch gelöscht. Ein Berichtigungs- oder Löschungsantrag ist in diesem Fall nicht nötig. Gateway kann dabei nach Löschung nicht für die weitere Abrufbarkeit der Daten auf Grund von Caching-Systemen und Proxy-Servern verantwortlich gemacht werden.
13. Sie sind berechtigt, jederzeit die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich bei uns einzusehen. Diese Auskunft wird schriftlich erteilt. Das Auskunftsersuchen ist unter Beifügung einer Personalausweiskopie schriftlich an die Gateway Retail Recruitment GmbH, Peter-Müller-Str. 3, 40468 Düsseldorf zu richten. Die Auskunft wird per Post an die im Personalausweis des Nutzers angegebene Anschrift gesendet.

§ 5 Vertragsabschluss

1. Der Nutzer erklärt gegenüber Gateway, das 18. Lebensjahr vollendet zu haben.
2. Gateway ist berechtigt, die Personalien des Nutzers anhand geeigneter amtlicher Papiere zu prüfen. Der Nutzer sichert Gateway deshalb zu, auf Verlangen Kopien amtlicher Dokumente – insbesondere des Personalausweises – zu übermitteln.
3. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald sich der Nutzer erfolgreich bei Gateway registriert hat. Mit der Registrierung erklärt der Nutzer zugleich sein Einverständnis zu der Geltung dieser AGB.

§ 6 Kosten

1. Die Aufgabe eines Profils ist ebenso kostenlos wie die Abänderung des Profils. Der Nutzer kann, ebenfalls kostenlos, eine unbegrenzte Anzahl von Kontaktanfragen auf sein Profil erhalten und die Gateway-Software uneingeschränkt nutzen.
2. Gateway behält sich vor, um in Zukunft das Serviceangebot der Marktnachfrage anzupassen, Dienstleistungen zu erweitern und / oder mit kostenpflichtigen Premium-Accounts zu arbeiten. Benutzer, die einen kostenlosen Account anmelden haben kein Recht zu fordern, das die gebotene Funktionalität immer kostenlos bleiben muss. Gateway entscheid aufgrund eigener Einschätzung, ob und welche Features in der Zukunft kostenlos und kostenpflichtig sein werden.

§ 7 Pflichten der Nutzer

1. Für den Inhalt eines Profils ist allein der Nutzer verantwortlich.
2. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, in Profilen sexuelle, pornographische, sittenwidrige, politisch radikale oder sonstige gesetzeswidrige Inhalte zu hinterlegen. Auch ist nicht gestattet, Profile für Dritte aufzugeben.
3. Ferner ist dem Nutzer untersagt, in Profilen kommerzielle Werbung für eigene Zwecke oder für Dritte zu machen. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die Bewerbung von anderen Internetangeboten und für die Bewerbung von gebührenpflichtigen Service-Telefonnummern.
4. Es ist nicht gestattet, Profile zu dem Zwecke aufzugeben, aus den daraus zu erwartenden Antworten E-Mail-Adressen zur kommerziellen Verwendung zu sammeln.
5. Der Nutzer hat keinen Rechtsanspruch auf Veröffentlichung seiner Inhalte.
6. Fotos, die Gateway zur Veröffentlichung innerhalb eines Profils zugestellt werden, müssen aktuell sein und eine Identifizierung des entsprechenden Nutzers zulassen. Das Gesicht muss als Ganzes zu erkennen sein. Gateway haftet in keinem Fall für die Verletzung gegebenenfalls bestehender Urheberrechte Dritter an dem Bildmaterial.
7. Für die Kommunikation zwischen den Nutzern im Rahmen von Gateway ist alleine der jeweilige Nutzer verantwortlich. Äußerungen und Handlungen der Nutzer sind Gateway nicht zurechenbar.
8. Jeder Nutzer ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten oder andere Daten von Nutzern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung der Gateway-Software und des von Gateway zur Verfügung gestellten Internetportals erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon-, Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen und/oder URLs anderer Nutzer. Die Weiterleitung jeglicher Daten von Nicht-Nutzern ist ebenfalls untersagt.
9. Es ist nicht gestattet, in Antworten sexuelle, pornographische, sittenwidrige, politisch radikale oder sonstige gesetzeswidrige Inhalte zu hinterlegen. Ferner ist es nicht gestattet, andere zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) Anderer zu verletzen, oder Geld bzw. geldwerte Leistungen zu versprechen oder zu verlangen.
10. Es ist nicht gestattet, in Antworten kommerzielle Werbung für eigene Zwecke oder für Dritte zu machen. Dies gilt insbesondere für die Bewerbung von anderen Internetangeboten und für die Bewerbung von gebührenpflichtigen Service-Telefonnummern.
11. Gateway überprüft Profile nach den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen. Dennoch übernimmt Gateway keinerlei Mitverantwortung für den Inhalt der Profile.
12. Jede zweckfremde Nutzung oder Verwertung der Gateway Webseiten oder Datenbanken ist unzulässig. So ist insbesondere das Sammeln und Speichern von Daten aus den Datenbanken sowie die vollständige, teilweise oder auszugsweise Verwendung der Daten im Internet für gewerbliche Adressenverwertung oder als Unterlage bzw. Hilfsmittel für die Zusammenstellung oder Ergänzung von Teilnehmer-, Adress- oder anderen Verzeichnissen sowie das Auslesen der Datenbanken im Internet zu den vorgenannten Zwecken sowie zu Zwecken sonstiger kommerzieller Verwendung nicht gestattet.
13. Dem Nutzer ist die Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Gateway Webseiten und Datenbanken untersagt, ebenso das Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren, insbesondere das Kopieren durch „Robot/Crawler“-Suchmaschinen-Technologien von Gateway Webseiten oder Datenbanken. Der Nutzer darf jedoch die Schnittstellen oder Software nutzen, die ihm im Rahmen der auf den Gateway Webseiten angebotenen Diensten von Gateway zur Verfügung gestellt werden.
14. Der Nutzer hat ferner jede Handlung zu unterlassen, die geeignet ist, die Funktionalität der Gateway-Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

§ 8 Laufzeit, Kündigung

1. Die kostenlose Mitgliedschaft läuft auf unbestimmte Zeit und kann jederzeit vom Nutzer gekündigt werden.
2. Verstößt ein Nutzer gegen diese AGB, so hat Gateway jederzeit das Recht, den Zugang zu sperren oder den entsprechenden Eintrag ganz zu löschen und den Lizenzvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Gateway wird die Bedeutung des Verstoßes und Ihre berechtigten Interessen in die Entscheidung einbeziehen und unter anderem auch berücksichtigen, ob ein unverschuldetes Fehlverhalten vorliegt oder der Verstoß schuldhaft begangen wurde.
3. Nach Beendigung des Vertrages werden sämtliche Daten des Nutzers von Gateway-Software und der Internetportale von Gateway gelöscht.

§ 9 Gewährleistung

1. Im Falle eines Mangels kann Gateway nachbessern oder alternative Lösungen anbieten (Nacherfüllung). Solange Nacherfüllungsversuche durch Gateway andauern oder nicht endgültig gescheitert sind, sind Ansprüche des Nutzers auf Minderung der vereinbarten Vergütung oder Rücktritt ausgeschlossen. Nach dem Scheitern der Nacherfüllung kann der Nutzer mindern oder vom insoweit Vertrag zurücktreten, sofern der jeweilige Mangel reicht. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, sofern der Mangel unerheblich ist. Nachbesserungsversuche durch Gateway hat der Nutzer ausreichend zu unterstützen.
2. Die Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn der Nutzer den Fehler nicht reproduzieren oder anhand von maschinell erzeugten Ausgaben aufzeigen kann.
3. Gateway haftet hinsichtlich verwendeter Daten lediglich dafür, dass die verwendeten Daten mit den marktüblichen Virenprogrammen auf Virenfreiheit überprüft wurden. Eine weitergehende Haftung für Virenfreiheit wird ausgeschlossen.
4. Gewährleistungsansprüche des Nutzers bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass der Nutzer etwaigen Mitwirkungspflichten nicht nachkam oder die Gateway-Software nachträglich verändert hat oder hat verändern lassen.
5. Soweit es sich bei dem Nutzer um einen Unternehmer im Sinn von § 14 BGB handelt, können vorstehende Rechte lediglich ein Jahr ab Zurverfügungstellung der Gateway-Software geltend gemacht werden.

§ 10 Haftungsbeschränkungen

1. Die Haftung von Gateway ist unabhängig vom Rechtsgrund auf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt jedoch nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung von Kardinalspflichten sowie für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz.
2. Soweit Gateway wegen einfacher Fahrlässigkeit haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden und summenmäßig auf einen Schadensbetrag in Höhe von € 5.000,- begrenzt.
3. Ganz ausgeschlossen ist der Ersatz für Folgeschäden, insbesondere Schäden an Hardware, Software oder aufgrund Datenverlusts auf Seiten des Nutzers sowie entgangener Gewinn.
4. Wenn und soweit die Haftung von Gateway ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Gateway.
5. Es besteht Einigkeit, dass nach dem Stand der Technik Fehler in Programmen auch bei Anwendung größter Sorgfalt nicht auszuschließen sind und dass ein unterbrechungs- und fehlerfreier Betrieb sowie die vollständige Beseitigung eventueller Programmfehler, nicht gewährleistet werden können.
6. Gateway schließt jegliche Gewährleistung für die Software und die Funktionalität der Internetplattform aus und macht keine Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Geeignetheit, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit oder Genauigkeit der darin enthaltenen Informationen.
7. Gateway übernimmt insbesondere keine Haftung, falls dessen Internetplattform und/oder die Funktionsfähigkeit der Gateway-Software durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen oder von außen kommende Beeinträchtigungen der Strukturen unterbrochen, in ihrer Funktion beeinträchtigt oder zerstört wird.
8. Gateway haftet nicht für die unbefugte und zweckentfremdete Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Nutzern (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von „Hackern“ auf die Datenbank von Gateway-Software) sowie dafür, dass Angaben und Informationen, die die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, z.B. durch Überlassung des Passwortes, von diesen missbraucht werden.
9. Gateway übernimmt keine Verantwortung für eine eventuelle Verspätung, Löschung, Fehlübertragung oder einen Speicherausfall bei der Kommunikation zwischen Nutzern oder im Zusammenhang mit persönlich gestalteten Bereichen.
10. Ferner weist Gateway darauf hin, dass es ebenfalls ausdrücklich keine Haftung für Inhalte übernimmt, die von Internetnutzern bzw. von Nutzern der von Gateway zur Verfügung gestellten Internetplattform eingestellt werden.
11. Für Schäden an Computersystemen bzw. Belästigungen oder Schädigungen von Nutzern von Gateway, die im Rahmen der Kommunikation mit anderen Nutzern von Gateway oder durch den Aufruf von externen Links verursacht wurden, übernimmt Gateway ebenfalls keine Haftung.

§ 11 Gehaltsbenchmark und Informationen Dritter

1. Der Gehaltsbenchmark bzw. die angegebenen Gehaltsangaben stellen lediglich einen mittleren Wert auf dem jeweiligen Level im Markt dar. Er kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden (in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich). Das konkret zu erzielende Gehalt ist abhängig von Faktoren wie Geschick bei Gehaltsverhandlungen, der Leistung der Mitarbeiter und der Berufserfahrung. Außerdem spielen Größe und Standort des Unternehmens eine Rolle. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das von Gateway angegebene Gehaltsbenchmark keine Aussage über die tatsächlich vom konkreten Unternehmen für die angebotene Position gezahlte Vergütung trifft. Vielmehr handelt es sich um Zielgehälter im jeweiligen Branchensegment. Sie sollen den Nutzern als Orientierungshilfe bei der Taxierung offener Positionen, der Bewertung der eigenen Karriere-Meilensteine und als Hilfe bei Gehaltsverhandlungen dienen. Es handelt sich explizit nicht um von den konkreten Unternehmen angebotene oder üblicherweise gezahlte Gehälter.
2. Gateway übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte der von den Unternehmen im Internet bereitgehaltenen Stellenangebote und Informationen, auf die Gateway verlinkt.

§ 12 Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Gateway behält sich das Recht vor, die AGB neu zu gestalten und abzuändern.
2. Gateway wird den Nutzer über Änderungen der AGB rechtzeitig informieren. Wenn der Nutzer nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen, beginnend mit dem Tag, der auf die Änderungsmitteilung folgt, der Änderung widerspricht, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer genehmigt. Stimmt der Nutzer der Änderung nicht zu, behält sich Gateway vor, die Vereinbarung zum Ende der vereinbarten Laufzeit zu kündigen und der Nutzer kann nach Wirksamwerden der Kündigung die Gateway-Software und/oder die Internetportale von Gateway nicht mehr nutzen.
3. Die Änderungsmitteilung muss neben dem Hinweis auf die Zugänglichmachung des geänderten Textes noch einmal den Hinweis auf die Möglichkeit und Frist des Widerspruchs, sowie die Bedeutung, bzw. Folgen des Unterlassens eines Widerspruches enthalten. Sie kann insbesondere per E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse erfolgen.

§ 13 Sonstige Bestimmungen

1. Gateway kann Nutzer ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Gründen von der weiteren Nutzung einzelner oder aller Angebote von der Nutzung der Gateway-Software und/oder der Internetportale Gateways ausschließen oder einzelne Profile ablehnen.
2. Nimmt ein ausgeschlossener Nutzer trotzdem, z.B. unter anderer Identität, am Internetangebot von Gateway teil oder versucht auf diese Weise den Abschluss eines Lizenzvertrages mit Gateway, so behält sich Gateway ausdrücklich rechtliche Schritte vor.
3. Der Betrieb von Gateway steht im alleinigen Ermessen von Gateway. Gateway ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Inhalt jedweden Textes sowie jedes eingetragene Bildes auf die diesen Bestimmungen zugrundeliegenden Richtlinien hin zu überprüfen und, wenn nötig, zu ändern oder zu löschen.
4. Gateway behält sich wegen Verstößen gegen diese AGB oder sonstigen Rechtsverstößen insbesondere auch die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor.
5. Für die vertraglichen Beziehungen zwischen Gateway und dem jeweiligen Nutzer gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, jedoch mit der Maßgabe, dass die Schutzrechte von Gateway weltweit nach dem jeweils örtlich gültigen Recht geschützt sind.
6. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Düsseldorf, Bundesrepublik Deutschland.
7. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen dieser AGB nicht.

§ 15 Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (per Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf ist zu richten an:
Gateway Retail Recruitment GmbH
Peter-Müller-Str. 3
40468 Düsseldorf
Deutschland

Telefonnummer +49 (0)211 – 424715550
E-Mail-Adresse: info@gateway.de

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht für Verlängerungen der Mitgliedschaft gem. § 9.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung

Düsseldorf, 14.01.2016

Download der AGB als PDF

Back to Top